Banisteriopsis caapi | Zeremonielles Stück | Altar Stück 2700g

Artikelnummer: 168

Riesiges Stück von 2700 gr, der Durchmesser ist 16 cm und die Länge 33 cm
BANISTERIOPSIS KAPITEL:
Familie: Malphighiaceae
Gattung: Banisteriopsis

Kategorie: Heilpflanzen


186,00 €

inkl. 19% USt., versandfreie Lieferung

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 7 Werktage



Beschreibung

Banisteriopsis caapi | Zeremonielles Stück | Altar Stück
Wir sind stolz darauf, Ihnen dieses riesige Stück von gelben Caapi aus Ecuador anzubieten. Dieses schöne Block wiegt 2700 gr, der Durchmesser ist 16 cm und die Länge 33 cm. Vor ein paar Monaten erhielten wir diese seltene Weinrebe mit einem geschätzten Alter von über 25 Jahren.
Dieses einzigartige Zeremonialstück kann nur mit eingeschriebenem Versand verschickt werden.
Quechua
Unsere gelbe Banisteriopsis Caapi (einer der Hauptbestandteile von Ayahuasca) stammt aus dem Land einer Familie Quechua (Kichwa) im Gebiet Rio Napo in Ecuador. Wouter und Laura trafen sie und sie spürten eine gegenseitige Verbindung. Sie wurden zu ihrem Land eingeladen, das ist ein paar Stunden von wo Wouter und Laura leben. Diese Familie sind die Wächter aus einer langen Reihe einer heiligen Zeremonialhöhle mit einem Wasserfall im Inneren. Auf ihrem angestammten Land, das die Höhle umgibt, werden die Reben nachhaltig gepflegt und geerntet. Für jede Pflanze, die geerntet wird, replant man über zehn Reben. Die Reben werden alle von der Sonne getrocknet und haben keine weitere Behandlung.
Meister Pflanzenlehrer
Viele Stämme sehen Banisteriopsis caapi auch bekannt als Ayahuasca als eine Pflanze der Götter. Bekannt als Meister-Pflanzenlehrer, wächst diese riesige waldige Rebe im üppigen Amazonas-Regenwald von Peru, Ecuador, Kolumbien und Brasilien, mit vielen merkwürdigen Eigenschaften und Eigenschaften, die weltweit Aufmerksamkeit erregt haben. Es gehört zur Familie Malpighiaceae und wurde traditionell von unzähligen südamerikanischen Stämmen benutzt, die den Amazonas seit Tausenden von Jahren hemmen. Am häufigsten bekannt für seine heilende Kraft, ist diese Rebe reichlich in der kulturellen Mythologie und Tradition. Obwohl es international verehrt wird, gilt es immer noch als eine sehr geheimnisvolle Pflanze, obwohl es wohl eine der faszinierendsten und kulturell reichen Pflanzen der Welt ist.
Lebensraum
Die Rebe besitzt ein ziemlich deutliches Aussehen, mit einer kreisförmigen verdrehenden Form, die viele Äste und Blätter trägt. Es wurde aufgezeichnet, um im Durchschnitt 40 Fuß in der Höhe zu wachsen! Die Blätter der Caapi sind gegenüber, grün, ovalförmig, am Ende spitz und glatt. Die Blumen sind zierlich (12-14mm im Durchmesser und 2,5-3mm lang) mit einer weißen bis rosa Farbe, wenn in voller Blüte. Sie sind in der Tat ein besonderer und seltener Anblick zu sehen. Kleine fächerartige Samen werden produziert, die in der Farbe grün sind, wenn sie frisch sind und beim Trocknen zu einem Braun verblassen. Es gedeiht in humusreichem und feuchtem Boden, mit viel Wasser wie in warmen tropischen Umgebungen.
Eigenschaften
Die tiefen braunen Stämme sind mit verschiedenen chemischen Bestandteilen gefüllt. Harmine, Harmalin und Tetrahydroharmin gehören zu den wenigen und werden als Beta-Carbolin-Harmala-Alkaloide und MAOIs eingestuft. Die wissenschaftliche Analyse hat die Reben identifiziert, um etwa 0,11-0,83% beta-Carbolin zu bilden, wobei die Mehrheit die Harmaline und Tetrahydroharmalin ist. Die Rebe enthält auch mehrere Alkaloide.
Traditionsgemäß und in einigen abgelegenen Gebieten des Dschungels heute wird ein Tee der Rebe entschlüsselt und verwendet, um eine Vielzahl von Krankheiten zu behandeln. Die Abkochung kann auch in die Haut massiert werden. Junge Waorani-Jungen haben das Pulver in die Lunge durch eine Vogel-Luftröhre geblasen und sollen dem Kind kraftvolle Lungen geben und die Kraft, ein großer Jäger zu werden.
Als die Entdeckung und Erforschung der traditionellen Verwendung von Ayahuasca wuchs, wurde es für seine telepathischen Kräfte bekannt; Zunächst wurde das psychoaktive Alkaloid als Telepathin bezeichnet, das heute als Harmalin bekannt ist. Wenn diese Wurzel allein verwendet wurde, produziert sie stimmungssteigernde und beruhigende Effekte. In stärkeren Dosen kann das Harmalin produzieren, Übelkeit, Erbrechen und Zittern.
Zusätzliche Information:
Http://entheology.com/plants/banisteriopsis-caapi-ayahuasca/
Https://de.wikipedia.org/wiki/Banisteriopsis_caapi

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.