Artemissia u. a. gegen Malaria

Artikelnummer: 37

Inhalt: 50g, 100g

Kategorie: Gesundheitstee

Gewicht

ab 6,50 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


Beschreibung

Der Hauptwirkstoff der Pflanze, das Artemisin, ist als Malariamittel patentiert und wird vor allem in China und Indien hergestellt. Es gilt als eines der besten Malaria-Medikamente überhaupt, aber wie bei allen Monosubstanzen sind auch hier schon Resistenzen aufgetreten. Setzt man hingegen den Pflanzenextrakt ein, ist eine Resistenzbildung praktisch ausgeschlossen, weil die Pflanze noch 9 weitere gegen Malaria wirksame Substanzen enthält. Die Plasmodien als Erreger der Malaria sind einzellige Parasiten, die im Gegensatz zu Bakterien einen Zellkern besitzen, sie können gegen eine Salve von mehreren gleichzeitig verabreichten Substanzen keine Resistenz entwickeln, gegen Monosubstanzen hingegen schon. Leider arbeitet die Pharmaindustrie fast ausschliesslich mit Monosubstanzen, darum sind schon diverse früher gute Malariamittel heute fast wirkungslos.
Wichtig zu wissen ist, dass beim Einsatz der Pflanze Artemisia annua, weltweit keine bekannten Resistenzen aufgetreten sind und wahrscheinlich auch nicht auftreten werden wegen des biologischen Zusammenspiels von 10 verschiedenen Inhaltsstoffen. Es ist darum wichtig, bei Malaria den Pflanzenextrakt und nicht nur ein Medikament einzusetzen. Die klinische Heilungsrate bei Malaria liegt bei 90-95%, wobei das Plasmodium häufig symptomlos im Blut verbleibt, der Patient aber trotzdem gesund ist.
Bei der Anwendung von Artemisia annua bei Malariapatienten sind weitere Beobachtungen gemacht worden. Unter diesen Malariakranken gab es Menschen, die noch an andern schweren Krankheiten wie Krebs oder AIDS gelitten haben. Erstaunlicherweise haben sich auch diese Krankheiten unter der Behandlung mit Artemisia annua deutlich gebessert. Die Pflanze deshalb als Wundermittel anzupreisen, wäre aber unseriös. Weitere Tests bei Krebs sind aber erfolderlich. Tatsächlich gibt es schon viele wissenschaftliche Untersuchungen.
Auf der Website der US national library of medicine (www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed) sind 497 Studien allgemeiner Art und 51 Studien über Artemisia annua zum Thema Krebs aufgeführt. Selbst das pharmafreundliche grösste Krebszentrum der Welt, das Memorial Sloan-Kettering (www.mskcc.org/cancer-care/herb/artemisia-annua) attestiert dieser Pflanze deutliche krebshemmende Eigenschaften in vitro.
Da diese Behandlungsmethoden von Krankheiten teilweise von der allgemein anerkannten medizinischen Wissenschaft abweichen, ist jeder Anwender aufgefordert, in eigener Verantwortung zu entscheiden, ob und inwieweit die hier vorgestellten Naturheilmittel für ihn eine Alternative zur Schulmedizin darstellen.

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.